Albstadt Rock City
  Startseite
    Musik
    Alltag
    Wohnung
    Heimat
    Kulturschock
    Studium
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

Webnews



http://myblog.de/janerocks

Gratis bloggen bei
myblog.de





Mh... Albstadt again!!

Jaa, hier bin ich wieder.... juhu

Naja, aber morgen früh gehts ab nach Hause! Leider ist der letzte Abend vorm Heimfahren immer furchtbar langweilig. Und auf Unikram kann ich mich grad auch nicht konzentrieren, weil ich einen neuen Nachbarn habe (vom Typ her, hundertpro ein Kommunikations- und Softwaretechniker, die erkennt man auf 100 m!), der Musik mit viel Bass bevorzugt

Aber dafür gibts jetzt neue Fotos!

Erstmal, extra um die Fredi neidisch zu machen, meine neues Fahrrad:

Photobucket

Einmal in seiner ganzen Pracht

Photobucket

Meine zwei dazugeschenkten Körbe, die aus Sicherheitsgründen (Albstadt = Assitown) in meiner Wohnung stehen, inklusive Luftpumpe (von der ich jetzt auch weiß, wie man sie benutzen muss )

Photobucket

Und hier nochmal der Beweis, dass es wirklich LILA ist! Nimm das, Fredi! Und meins hat noch 7 Gänge dazu

 

Was gibts sonst noch für Neuerungen?

Neuen Wandschmuck:

Photobucket

Und neuer Wandschmuck 2:

Photobucket

Das wird noch erweitert. Hab noch mehr Bilder entwickeln lassen, aber mein Pattafix ist alle

 Und eine letzte Neuigkeit gibt es noch! Da es vorgestern schon leicht geschneit hat, hab ich mir doch tatsächlich mal Hausschuhe besorgt:

Photobucket

Bisschen doofe Perspektive, aber fotografiert ihr mal eure Füße

So, das wars fürs Erste! Ich seh euch morgen

 

15.10.09 19:41


Werbung


Neuer Mitbewohner

Keine Angst, weder finanziere ich mein Studium durch einen Untermieter noch haben sich irgendwelche Tiere bei mir eingenistet (die Taubenbabys wurde übrigens von der Katze gefressen! Braves Tier!).

Nein, pünktlich zur Prüfungszeit (naja, 1 1/2 Wochen habe ich noch), wo man ja stimmungsaufhellende Dinge durchaus gebrauchen kann, hab ich mir eine kleine Sonnenblume gekauft  

Noch lacht sie mich an, aber wer weiß wie lange. Bin ja sonst nicht so das Gärtnertalent. Also falls jemand Pflegetipps hat immer her damit. (Gehören Sonnenblumen auch in die Dusche, Mama? )

 Ansonsten bin ich (noch) sehr gelassen. Alle Abgaben (Werkstück-Ordner, Kleid, CAD-Laborarbeit, Strickordner, Modellschnitt) sind fertig und (soweit möglich) schon abgegeben (Strick müssen wir bis kurz vor der Prüfung behalten, daraus sollen wir "lernen"... jaaa sicher!).

Montag ist dann noch Gradiertest. Und weil das Fach ja CAD heißt gradieren wir mit Stift und Papier.... Reicht es, wenn ich sage dass wir das bei der Professorin haben, die mir KEINE Modulbeschreibung gegeben hat und die das Rechnungswesenskript geschrieben hat haben?

Am Dienstag ist Abgabe des Kleides inklusive Vorführen mit Foto (damit auch überprüft werden kann obs sitzt...) Große Freude bei den Pseudomodels aus unserem Jahrgang!!

Mir is des wurscht, mich wird auch ein froschgrünes Kleid mit lila Futter nicht entstellen 

Und dann gehts auch schon bald los!

Hier eine Prüfungsübersicht:

13.07. 14:00-15:00 Stricktechnik (da muss man so Strickproben auribbeln und Masche, Flottung und noch irgendwas erkennen.... wird scho passen!)

14.07. 12:00-16:00 IFT (ja richtig gelesen, 4 Stunden dauert der Spaß! Es muss ein Kleid (allerdings nur halb so groß wie ein normales) zugeschnitten und genäht werden (immerhin kriegen wir den Schnitt), dazu dann noch einen Arbeitsplan schreiben, also dokumentieren wie man genäht hat.... mh, ich hoffe des wird, weil ich ja eigentlich ein Speedy Gonzalez Näher bin, aber des zuschneiden macht mir Angst. Auch vom Platz her...)

15.07. FREI

16.07. 12:00-13:00 Textile Werkstoffe (ja, das Kästchenausmalfach, Matthi! Da ich Kästchenausmalen voll drauf hab und wir einen Fragenkatalog haben wird das schon! Und im Nachhinein bin ich froh, dass ich in dem Semester nur 2 mal im Unterricht war! Hab alles in einer Stunde nachgelernt...)

17.07. 11:00-13:00 Chemie (MEIN ANGSTFACH! Keine Ahnung wovon das handelt....Aber die Dani ist der Chemibeauftragte (ich für alle anderen Fächer ), die wird mir das noch reinprügeln und dann wird hoffentlich bestanden!)

20.07. 10:30-11:30 Physik (Im Gegensatz zu letztem Semester nur eine Stunde Prüfung und die Themen sind auch nicht so schwer! Ja, hab schon gelernt! Sogar mit Gasen komm ich klar (seitdem ich weiß, dass man Liter in Kubikmeter umrechnen muss...))

21.07. 8:30-10:30 Bekleidungskonstruktion (Grundschnitt Kleid konstruieren und dann nach einem Foto ein Modellkleid daraus erstellen... Macht mir zeitlich bisschen Angst und wird sicher anstrengend!)

22.07. FREI

23.07. 8:00-9:00 Rechnungswesen (doofe Kuh, die Frau, die! Krieg ich schon Aggressionen wenn ich nur an sie denke!! Aber dank von Mami professionell beantwortetem Fragebogen und (heute angekommenem) Lösungsbuch wird das schon...)

24.07. 14:00-16:00 Mathe (muss ich dazu noch was sagen? )

 

Klingt nach Spaß? Aber klar

Aber da wir immer nur 2 Klausuren am Stück haben wirds sicher nicht so stressig wie letztes Semester (und hey, ich hab immerhin schon Lernen angefangen!) und ausserdem hab ich ja was worauf ich mich freuen kann: Mami, Papi und Brudi holen mich ab

So, jetz werde ich mir nochmal Mathe anschauen, weil morgen ist Extra-Übungsstunde und Probeklausur...

2.7.09 23:13


Frust und Freude

Teil 1: Der Frust

Meine Bewerbung für Berlin ist immer noch nicht abgeschickt!

Mir fehlen noch 3 Modulbeschreibungen von 2 Professoren.

Die eine ist glaub ich einfach zu dumm! Sie hat mir etwas geschrieben, eine Aufzählung von ca. 10 Sachen, also definitiv keine Modulbeschreibung (es stand nicht mal drin, dass wir da 2 Prüfungen haben! Ist ja auch vollkommen unnötig wenn es darum geht ob mir die Prüfungen in Berlin anerkannt werden ). Ich hab sie darauf hingewiesen und ihr genau aufgezählt, was da noch drin stehen muss. Heute gibt sie mir wieder ein Blatt. Einziger Unterschied: Sie hat aus der Aufzählung einen Fließtext gemacht und die Semesterwochenstunden dazugeschrieben

Ich hab mich  jetzt schon hingesetzt und selbst eine Modulbeschreibung erstellt (angelehnt an die von den anderen Fächern). Bin mir jetzt nur unsicher ob ich sie ihr schicken soll, damit sie das ergänzt was noch fehlt oder mir einfach selbst was ausdenken soll.....

Der andere Professor ist unser Dekan (!!) und nie im Haus! Mittwoch hab ich ihn schließlich abgefangen und seiner Aussage nach hätte er es wohl geschrieben und seine Sekretärin würde es mir schicken. Hat sie aber nicht. Ich geb ihm noch bis Montag dann gibts böse Mails

Dazu gesagt haben will ich noch, dass ich die beiden vor fast einem Monat deswegen angesprochen habe

Und darf ich auch noch sagen, dass man sich bei (fast) jeder anderen Hochschule diese Beschreibungen innerhalb von einer Minute runtergeladen und ausgedruckt hat? Jaaa, da gibt es das auf der Homepage! Aber dann würde Albstadt ja sein Asso-Idioten-Image verlieren. Geht ja nicht!

Mein Aggressionspotential ist gestiegen in den letzten Tagen...

Bei wem beschwert man sich da? Dekan geht ja nicht, das ist ja er. Rektor? Bürgermeister? Polizei?

 

Teil 2: Freude

Nur noch 2 mal schlafen (einmal davon wirds keine lange  Nacht), dann gehts auf nach Flensburg

Da wird dann Montag erstmal sowas von frust geshoppt (nicht mal das kann man ja hier machen!) und Mittwoch seh ich dann meine geliiiiebten Ärzte wieder

In Hamburg

DIE ÄRZTE

Und dann gehts nach Hause zu meiner geliiiiiiebten Familie

Und mein Bruder ist da und holt mich sogar vom Bahnhof ab (stell dir schon mal den Wecker, damit dus nicht vergisst!)

Da möchte ich dann bitte emotional wieder aufgebaut werden bevors zurück geht ins Höllenkaff zum Fight Jane vs Hochschule Runde 2

Gute Nacht und ein schönes Wochenende an alle, die in einer Stadt sind wo man das auch ausnutzen kann

12.6.09 22:58


How To: Shirt bedrucken

So, Claudi, es kann losgehen:

Photobucket

Was wir brauchen:

1. Schwamm, Unterlage für Farbe und was zum umrühren. Komm ich gleich nochmal genauer drauf zurück.

2.  Motiv, ausgedruckt auf ganz normalem Papier

3. T-Shirt (unbedingt vorwaschen, damit die Farbe richtig halten kann!)

4. Pappe, damit die Farbe nicht durchs Shirt suppt

5. Klebeband (Kreppband reicht, sonst besteht die Gefahr, dass es Klebeflecken auf dem Shirt hinterlässt)

6. Klebefolie (also die, mit der man Bücher einbindet)

7. Klebestift (kein Flüssigkleber!)

8. Cutter (meiner ist ein Bastelcutter, sieht aus wie ein Skalpell; es reicht aber auch ein Teppichmesser. Je kleiner die Klinge ist umso genauer kann man ausschneiden)

9. Stofffarbe (auch gleich nochmal genauer)

10. Eine Unterlage, auf der das Motiv ausgeschnittet werden kann (im Notfall kann das auch die Pappe sein, die später unters Shirt kommt)

Photobucket

Hier nochmal 1 genauer: ich beschreibe wozu es gebraucht wird, damit man Ersatz suchen kann, falls nicht genau dasselbe zur Hand ist. Auf die CD kommt später die Farbe (also ginge zb auch ein Schneidebrettchen oder alles was eben ist und die Farbe nicht aufsaugt). Der kleine lila Löffel ist zum aufrühren der Farbe. Dann braucht man noch etwas zum Farbe auftragen: ein Schwämmchen oder am idealsten eine kleine Farbrolle.

Photobucket

Das Wichtigste: die Farbe! Eigentlich kann man dabei nicht viel falsch machen. Es gibt sie in 2 Ausführungen: für helle und für dunkle Stoffe. Ganz klar: bestes Ergebnis wenn man die richtige Farbe fürs richtige Shirt benutzt. Müsste es in jedem Bastel- oder Stoffladen oder sogar im Kaufhaus geben. (Alternative Marke wäre noch Marabu)

So, jetzt kanns losgehen:

Photobucket

 Als Erstes wird das Motiv mit dem Klebestift auf die Folie aufgeklebt (auf die Folienseite). Das Folienstück sollte größer als das Motiv zugeschnitten werden (damit man später nicht aus versehen über den Rand hinaus färbt). Bei meinem Beispiel ist es rechts und links schon etwas knapp (aber war ein Reststück Folie), da gibts dann aber auch noch einen Trick, zu dem ich später noch komme.

Während der Kleber ein bisschen antrocknet, bereiten wir das Shirt vor:

Photobucket

Die Mitte des Ausschnitts markieren, damit später das Motiv richtig plaziert werden kann.

Dann wird das Shirt auf die Pappe aufgezogen. Mit dem Klebeband hinten straff festbinden. Das soll verhindern, dass die Farbe bricht wenn man das Shirt später anzieht und es gedehnt wird (besonders natürlich bei Damen-Shirts). Wichtig: NICHT nach oben und unten dehnen sonst wellt sich das Motiv später.

Photobucket

So sollte das dann später ungefähr von vorne und von hinten ausschauen.

Dann wird das Motiv noch etwas präpariert:

Photobucket

Das Prinzip ist ja logisch: alles was schwarz ist (in meinem Fall grau) wird rausgeschnitten und soll später farbig sein. Gerade bei Schrift gibt es aber Bereiche die später wieder eingeklebt werden muss. Bei komplizierteren Motiven empfiehlt es sich diese Teile zu markieren, dann vergisst man später nicht sie wieder einzukleben und kommt nicht durcheinander.

Photobucket

Dann wird mit dem Cutter alles was später farbig sein soll rausgeschnitten. Es empfiehlt sich von innen nach aussen zu schneiden. Also erst das, was später wieder reingeklebt werden muss, zur Seite legen (nicht aus Versehen wegschmeißen!!)
 und dann den Rest.

Hat man alles ausgeschnitten, wird das Motiv vorsichtig aufgeklebt. Stück für Stück Papier abziehen und gut aufdrücken (niemals die komplette Folie auf einmal aufkleben!!). Darauf achten, dass keine Falten entstehen. Die Folie sollte auch nicht zu oft abgezogen und wieder aufgeklebt werden, weil sie sonst nicht mehr richtig klebt und Farbe unter die Folie laufen kann (ist bei meinem Beispiel leider passiert, sieht man später noch)

Dann müssen die einzelnen Stücke wieder reingeklebt werden:

Photobucket

Trick:  das schwarze Teil nicht wegschmeißen sondern zum richtigen platzieren des weißen Teils einfach nochmal reinlegen (natürlich nicht kleben).

Photobucket

Falls die Klebefolie (wie bei mir) zu knapp zugeschnitten ist (oder man allgemein eher grobmotorisch mit Farbe umgeht), kann man an den Seiten noch Schutz ankleben. Bei mir ist das irgendein Stoff, es funktioniert aber auch mit Papier.

Dann nochmal alles gut andrücken. Am besten Papier drüber legen, dann kann man nochmal fest drüber streichen.

 Dann kommt die Farbe zum Einsatz:

Photobucket

Farbe gut aufrühren (auch wenn sie schon homogen ausschaut) und etwas Farbe auf die Unterlage geben (lieber erstmal zu wenig).

Auftragen mit dem Schwämmchen:

Photobucket

 Wenig (!! sonst läuft es leicht unter die Folie) Farbe nehmen (am besten ein paar Tupfer auf die Unterlage, damit es auf keinen Fall zuviel Farbe ist) und auf das Shirt tupfen.

Nachteil: dauert länger und wird leichter ungleichmäßig. Man muss auf jeden Fall mehrere Farbschichten auftragen (solange bis es gleichmäßig aussieht).

Auftragen mit der Rolle:

Photobucket

Hier ist es noch wichtiger nur wenig Farbe zu benutzen. Ein paar Mal auf der Unterlage abrollen, bis es sich gut verteilt hat. Dann vorsichtig über das Shirt rollen.

Nachteil: verbraucht mehr Farbe, da sich die Rolle auch etwas vollsaugt, aber dann gehts schneller und wird gleichmäßiger.

So schaut es dann aus wenn man fertig mit dem Auftragen ist:

Photobucket

Ein bisschen antrocknen lassen, dann kann die Folie vorsichtig (damit man nicht in die Farbe kommt und sie verschmiert) abgezogen werden.

24 Stunden trocknen lassen und bügeln (nach Anleitung auf dem Farbgläschen) damit die Farbe fixiert ist.

Und so sieht dann das Ergebnis aus:

Photobucket

So, kleine und große Schwester gleichzeitig glücklich gemacht (das Shirt ist für die Neli)

 

Bei Fragen einfach melden!!

10.6.09 22:27


Krank und dumm...

... bin ich leider beides!

Krank war ich von Montag bis gestern. Deswegen ist auch mein T-Shirt-Druck-Tutorial für die Claudi noch nicht fertig, aber ich werde heute abend wahrscheinlich damit anfangen

Dumm war ich wohl am Dienstag (und heute hab ichs erst gemerkt, ist das dann noch dümmer?): Ich hab meinen Schnitt für mein Kleid im Nählabor vergessen Morgen geh ich mal nachfragen und ich HOFFE er wurde abgegeben sonst muss ich ALLES nochmal neu machen und dann wars das wohl mit im Juni 2mal nach Hause fahren...

Aber noch bin ich voller Hoffnung, weil wer sollte sowas schon mitgehen lassen??

Naja, immerhin hab ich deswegen jetzt frei, weil wir heute unseren Schnitt in CAD machen wollten, aber da er ja nicht mehr da ist weiß ich auch nicht mehr was ich alles geändert habe

 

Noch eine Woche durchstehen und dann gehts hoch in den Norden

7.6.09 18:31


Time for a break!

Oh man, zurzeit ist Studieren so anstrengend

Aber am Mittwoch gehts heim (nur noch 2mal schlafen!!!!!)

Zwischenstand Projekte (zu faul für Fotos und sowieso kriegt ihrs ja bald!):

1. Projekt: Mamas Rock

Genäht und für gut befunden (jetzt muss er nur noch passen!)

2. Projekt: Nelis Top

Inzwischen schon gelabelt (mit meinem neuen Zweitlabel: -matchonki- (jetzt fehlt mir grad der affensmiley))

3. Projekt: Lauras Top

Fertig genäht, jetzt nicht nur türkis sondern auch mit pink! War erst nicht sicher ob das passt, aber jetzt finde ichs echt besser als nur einfarbig, natürlich auch schon gelabelt! Nur die Bindebänder müssen quasi noch auf Figur zugeschnitten werden

4. Projekt: Matthis Hose

Nach einigen Anfangsschwierigkeiten ("Zum Konstruieren von einer Hose brauchst du doch nur 2 Maße: Länge und Breite!" und "Hosenlänge: 99 cm" - "Matthi, MEINE Hose ist schon 105 cm lang." hab ich jetzt schon angefangen zu konstruieren, werd aber erst nach den Ferien weitermachen, weil ich keine Lust habe mein ganzes Konstruktionszeug mitzuschleppen.

Aber der Stoff ist schon gekauft, schön blau. Und - Zitat meiner Professorin - "Berufsbekleidungsstoff, den kriegt Ihr Bruder nicht so schnell kaputt!" Wir werden sehen...

 5. Projekt: Claudis Rock

Nach einigen Startschwierigkeiten (was ist elastisch und was nicht...) steht (in meinem Kopf) jetzt der Schnitt und der Stoff ist auch schon ausgesucht, wird morgen gekauft! Vielleicht schaffe ich es sogar, das in München zu nähen, mal schauen (hab ja auch noch ein Abikleid, dass auf jeden Fall fertig werden muss!! Bezahlte Jobs gehen vor )

 

 Oh mein Gott, ich hab jetzt schon Angst vor meiner Rechnung am Semesterende (alle Stoffe und Materialien, die im Labor gekauft wurden, Kopierkarte, etc....). Spenden sind erwünscht

Uuuuuuund: Jetzt ist es amtlich! Im Juni gehts für eine Woche hoch in den Norden!! Flensburg anschauen und dann auf ein Ärztekonzert nach Hamburg

Uuuuund zum zweiten: Spätestens nach den Ferien geht meine Bewerbung für Berlin raus, dann heißts Daumen drücken bis September

 

Und wehe, das Wetter in München ist nicht supergut!! Hier gewittert es jeden verdammten Tag mindestens einmal!!

18.5.09 23:31


Auch in Schwaben scheint mal die Sonne...

Halli hallo, aus dem (zum ersten Mal) sonnigen Albstadt!

Leider gibts keine Nähnews, weils diese Woche doch ein bisschen stressig ist. Dazu kommt, dass ich jeden Tag um 8 Uhr am Start sein muss (gestern zum Beispiel für so sinnige Sachen wie 150 Teile zuschneiden ) und am Samstag (Samstag!!!) hab ich noch dazu Stricktechnik (Stricktechnik!!!) um 7:30 (7!!!!!!: 30!!!!!!!!!) Uhr (und das ganze geht bis 13:00 Uhr!)! Und das mir, wo ich doch so ein Morgenmensch bin

Deswegen nutzen wir die freien Stunden die wir diese Woche haben auch eher dazu uns zu entspannen (heute mit Gebäckteil und Eis in der Sonne auf einer Bank).

Ausserdem haben wir heute einen Restaurant-Erkundungszug gemacht und uns sämtliche Speisekarten in ganz Albstadt angeschaut (Dani und ich planen nächsten Monat essen zu gehen und das muss gut geplant sein es geht schließlich um Essen!!). Dabei haben wir doch tatsächlich ganz hübsche Gässchen entdeckt (und wer jetzt sagt "uuuh, was positives über Albstadt" dem kann ich nur sagen, ich bin doch kein Landschaftsfotograf, was soll ich mit Gäßchen....)

Jetzt schnell Essen und dann rüber ins Wohnheim (außer wir stellen fest, dass unser Ausflug uns zuuu sehr ausgelaugt hat, dann alternativ fernseh schauen auf meiner Couch )

Hab ich übrigens schon erwähnt, dass ich meinen Blog allein schon wegen den Smileys liebe?? (die kann man übrigens auch in den Kommentaren benutzen *wink mit dem zaunpfahl* )

 

Also Grüße nach München, Mannheim, Schweden und den Rest der Welt

 

P.S.: Kann ich über den Blog hier auch Technikhilfe bestellen? (vielleicht aus Schweden??? ) Es geht um meine Stereoanlage (also um was Lebenswichtiges!!!) 

7.5.09 20:06


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung